Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Musterverträge deutsch-polnisch  |  E-Mail: info@mustervertraege-deutsch-polnisch.de  |  Online: http://www.mustervertraege-deutsch-polnisch.de

Sprache: DE PL
 
 

Widerrufsrechte beim Einkauf in Polen

Das neu gekaufte Kleid ist zwar schön, aber zu eng? Dann geben Sie´s doch einfach zurück! Aber haben Sie ein Widerrufsrecht? Wann und wie Sie in Polen einen Kaufvertrag rückgängig machen können, erfahren Sie hier. <!-- 4d0db5b8c17b42ec83ab06a3ee05ef30 -->
testbild

Was ist der Unterschied zwischen Gewährleistungs− und Widerrufsrechten?

Das  Gewährleistungsrecht umfasst nur fehlerhafte Ware (z.B. den defekten mp3-Player) oder Ware, die  nicht die von dem Verkäufer versprochenen Eigenschaften hat (Art. 577-582 kodeks cywilny). Will man dagegen intakte Ware aus anderen Gründen zurückgeben (z.B. ein Kleid, das zu eng ist),  richtet sich die Rückgabe nach den Widerrufsrecht.

Hat der Käufer in Polen das Recht, Ware bei Nichtgefallen zurückzugeben?

Ist die Ware intakt und stimmt sie mit dem Vertrag überein,  ist der Verkäufer grundsätzlich nicht verpflichtet, diese Ware zurückzunehmen oder den Preis zu erstatten. Der Verkäufer hat die freie Wahl, ob er die Ware, die dem Kunden nicht gefällt, zurücknehmen möchte oder nicht. Deswegen bestimmen Ladeninhaber oft, dass die Ware beispielsweise nur originalverpackt, ohne Gebrauchsspuren, innerhalb eines bestimmen Zeitrahmens oder nur mit Kassenzettel zurückgenommen wird. Die Geschäfte informieren ihre Kunden üblicherweise über die Möglichkeiten der Rückgabe einer Ware. Die Zeitrahmen für die Rücknahme sind  je nach Geschäft unterschiedlich und können bis zu zwei Monaten betragen. In der Regel sind die großen Geschäfte und Handelsketten oft großzügiger, während die kleinen Geschäfte die Rücknahme oft ganz verweigern. Das ist ihr Recht, denn gesetzlich sind sie zur Rücknahme nicht verpflichtet. Wenn Sie sich unsicher sind, fragen Sie am besten vor dem Kauf nach, unter welchen Bedingungen eine Rücknahme möglich ist

 

Welche Bestimmungen gelten für Kaffeefahrten oder Einkäufe im Internet?


In Übereinstimmung mit den Vorschriften des Gesetzes vom 2. März 2000 über den Schutz der Verbraucherrechte sowie über die Haftung für gefährliche Produkte kann der Verbraucher von folgenden Verträgen zurücktreten:

  • Kauf von Waren, die auf einer Fahrt, einem Ausflug oder von einem Vertreter gekauft wurde (also außerhalb eines Ladens),

  • Fernkauf (z.B. über den Versandhandel oder Kauf übers Internet).


Ein solcher Kauf kann in Polen innerhalb von 10 Tagen (in Deutschland gilt bei ähnlichen Verträgen die Frist von14 Tagen) per Einschreiben gekündigt werden. Diese Frist wird ab dem Tag des Kaufes gerechnet.

drucken nach oben